Situation:

Frau S. hatte den unerfüllten Wunsch nach einem 3. Kind. Auch Inseminationen waren schon durchgeführt worden.

Therapie:

Wir konnten alte eigene Ängste zu Schwangerschaften und Geburtsthemen auflösen, die in Form von negativen Überzeugungen im Unterbewusstsein gespeichert waren. Mittels aurachirurgischer Zahnmatrixarbeit der Schneidezähne 11, 21, 31 und 41 wurden die so wichtigen emotionalen weiblichen Kräfte harmonisiert.

Durch die aktive Arbeit und die direkte Auseinandersetzung mit ihren Ängsten konnte die Blockade von Frau S. gelöst werden. Der bis dahin unerfüllte Kinderwunsch ging in Erfüllung

Erfolg:

Nach der zweiten Sitzung erfuhr Frau S., dass sie bereits nach der ersten Sitzung schwanger war und die geplante Insemination somit nicht mehr nötig war.